Reed Exhibitions auf Twitter
Reed Exhibitions auf Twitter
Reed Exhibitions auf Youtube
Reed Exhibitions APA OTS Meldungen
Deutsch | English Alle Messen Kontakt Sitemap
Reed Exhibitions - Kraft der Begegnung

UnternehmenWir eröffnen unseren Kunden durch Fachmessen und Business-Events die Chance, Geschäftsbeziehungen im persönlichen Kontakt aufzubauen und zu stärken. Wir suchen und identifizieren dazu die konkreten Bedürfnisse von Märkten nach Präsentation, Austausch und Kontakt

Reed Exhibitions in Österreich:
Bilanz 2009 – Vorschau 2010:
Großwetterlage reicht von sonnig bis heiter

Leistungsbilanz 2009 über den Erwartungen +++ Salzburg mit erfolgreichen interregionalen Leitmessen +++ Wien punktet mit Rekord bei internationalen Großkongressen

Salzburg/Wien (12. Februar 2010). - Auch im Jahr mit dem weltweit massivsten Konjunktureinbruch seit dem 2. Weltkrieg kann die Reed Exhibitions Gruppe in Österreich von einem ausgezeichneten Geschäftsjahr 2009 berichten. Insgesamt wurden 116 Veranstaltungen entweder selbst organisiert oder als Gastveranstaltung betreut, die von 10.881 Ausstellern sowie 922.560 Besuchern/Teilnehmern genutzt wurden. Auch in das Jahr 2010 ist die Unternehmensgruppe mit Messegesellschaften in Salzburg und Wien schwungvoll gestartet: Mehr als 147.000 Besucher strömten Mitte Jänner zum Reed-Messedoppel >Vienna Autoshow< / >Ferien Messe< in die Messe Wien. 19.700 Fachbesucher machten die Wiener >Aquatherm< Ende Jänner zum großen Erfolg; Auch in Salzburg sorgten 14.375 Fachbesucher bei den beiden, teilweise parallelen Jänner-Fachmessen >CASA< und >Creativ Salzburg Frühjahr< für einen schwungvollen Saisonstart. Auch die Buchungslagen für die kommenden Frühjahrsmessen sind durch die Bank erfreulich. Reed Exhibitions in Österreich-CEO Johann Jungreithmair zeigt sich mit dieser Entwicklung zufrieden: „Wir kommunizieren den Unternehmern intensiv, dass gerade in schwierigen Zeiten die Fachmesse einzigartige Möglichkeiten bietet, neue Zielgruppen zu erschließen und im Wettbewerb am Markt die eigenen Kunden gegen den Mitbewerb zu binden. Denn die

Messen, vor allem die Fachmessen für Industrie, Handel und Gewerbe, sind der Event der Entscheider. Wer hierher kommt, hat bei innerbetrieblichen

Weichenstellungen etwas zu sagen und sucht konkret nach Lösungen und Neuheiten für das eigene Unternehmen.“

Reed Exhibitions Messe Salzburg: Mit Leitmessen gepunktet


2009 organisierte Reed Exhibitions in drei verschiedenen Locations in Salzburg, (Messezentrum/ Brandboxx/ Congress) insgesamt 18 (Fach-) Messen. Darüberhinaus je eine im Design Center Linz sowie eine in Wien. Neben dem umfangreichen traditionellen Portfolio punkteten 2009 turnusmäßig große Fachmessen wie die >AutoZum< und >BWS< in Salzburg sowie die >Smart Automation< in Linz, was sich in einer deutlich gesteigerten Jahreszahl an Ausstellern und Besuchern niederschlug. Im Schnitt stammte bereits jeder vierte Aussteller und Besucher aus dem Ausland, vorwiegend aus Deutschland und Italien. Spitzenreiter in punkto Internationalität war einmal mehr die europäische Branchenleitmesse >Tracht & Country Classics< mit einem Besucher- und Ausstelleranteil von jenseits der 40 Prozent-Marke.

Die von Reed Exhibitions Messe Salzburg im Messezentrum Salzburg turnusmäßig durchgeführten Leitmessen waren 2009 durchwegs sehr erfolgreich. Die >AutoZum<, Fachmesse für Autozubehör, KFZ-Werkstätten und Tankstellen-Ausstattung, die ihr 35-Jahr-Jubiläum gefeiert hatte, kam beispielsweise nahe an den Allzeit-Besucherrekord heran. Ähnlich gute Stimmung auch bei der >BWS<, der internationalen Fachmesse für Holzbe- und –verarbeitung. Ebenfalls hervorragend besucht war Österreichs Parade-Fachmesse für Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation, >Futura<. Die >Tracht & Country Classics<, eine der zwei internationalen Branchenleitmessen, die in Österreich stattfinden, zeigte sich auf erfreulich hohem Aussteller- und Besucherniveau ebenfalls stabil. Den saisonalen Schluss- und zugleich auch Höhepunkt bildete die >Alles für den Gast Herbst<. 46.000 Fachbesucher markierten nicht nur einen neuen Rekord zur 40. Jubiläumsausgabe, sondern verdeutlichten auch die optimistische Grundstimmung innerhalb der Hotellerie und Gastronomie.

Für Reed-Direktor Johann Jungreithmair machte das Messejahr 2009 in Salzburg klar, dass vor allem die flexiblen Klein- und Mittelunternehmen das Rückgrat der Wirtschaft bilden. „Die KMU waren es, die dem Messegeschehen Rückhalt durch anhaltend guten Besuch ‚ihrer‘ Fachmesse gegeben haben.“ Reed Exhibitions begrüße als überwiegender Nutzer des Messezentrums Salzburg, dass dessen öffentliche Eigentümer Stadt, Land und Wirtschaftskammer Salzburg exakt 35 Jahre nach der Eröffnung nun dem Neubau von sechs Messehallen zugestimmt haben.

Halbzeit bei Messen Austria-Vorsitz


Reed Exhibitions Messe Salzburg hat im Dezember 2009 die erste Hälfte seines zweijährigen Vorsitzes der Arbeitsgemeinschaft „Messen Austria“ vollendet. Zu dieser haben sich elf österreichische Messeveranstalter und die Messe Bozen zusammengeschlossen, um gemeinsam die Messen und Business-Events in Österreich mit einer Reihe an Maßnahmen zu fördern. In diesem Zusammenhang ist der zweite Durchgang des „Messe Marketing Awards“ zu sehen. Die Sieger wurden aus mehr als 30 Einreichungen in drei Kategorien im Oktober 2009 in der Messe Wien gekürt. Für das laufende Jahr haben sich die Mitglieder als zentrales, gemeinsames Anliegen die verstärkte Kommunikation der Stärken des Instruments Messe – gleich ob Publikums-, Fach-, Kongress- oder Ordermesse, vorgenommen.

Reed Exhibitions Messe Wien:
Rekord bei internationalen Großkongressen


Die von Reed Exhibitions Messe Wien geführte, im Jänner 2004 neu eröffnete Messe Wien hatte in ihrem sechsten Betriebsjahr einen Rekord der besonderen Art zu verzeichnen: Das Messe Wien Exhibition & Congress Center war neben dutzenden anderen Gastveranstaltungen Veranstaltungsort von insgesamt neun internationalen Großkongressen mit insgesamt mehr als 60.000 Teilnehmern, darunter zwei mit 17.000 bis 18.000 ExpertInnen. Die thematische Brandbreite war enorm: Sie reichte von medizinischen Kongressen zu Atemwegerkrankungen, Diabetes, Geriatrie, Chirurgie, Alzheimer, Osteoporose über den Weltkongress für den öffentliche Nahverkehr bis hin zu aktuellen Fragen der Medienwelt. Gemeinsam trugen sie mit mindestens 200.000 Nächtigungen zur Wiener Tourismusbilanz 2009 bei. „Die Messe Wien Neu hat den Messe- und Kongressstandort Wien in der globalen Tagungsindustrie nochmals stark aufgewertet. Denn nur hier können

in Österreich Großveranstaltungen aus Kongress und begleitender Fachausstellung mit bis zu 30.000 Teilnehmern durchgeführt werden“, betonte Dir. Johann Jungreithmair.

Publikumsmessen als Zugpferd


Im Messebereich war Reed Exhibitions Messe Wien im abgelaufenen Jahr besonders mit publikumsoffenen Messen für den Ostösterreichischen Raum erfolgreich. >Ferien-Messe<, >Luxus Motor Show<, >Bauen+Energie<, >Wohnen & Interieur<, die Jagdmesse >Jaspowa<, >Modellbaumesse< oder die >Buch Wien< zogen jeweils zehntausende Konsumenten an, die sich über die neuesten Angebote informierten und auch in Konsumlaune waren. Erfolgreich verlief auch der Konzept-Relaunch der >Gewinn-Messe<, einer engen Verflechtung von Vortragsprogramm und einer neuen, einheitlichen Präsentation für alle Anbieter. Österreichs größte Bildungsfachmesse für Lehrmittel und Ausstattungen, >Interpädagogica<, war nach drei Jahren turnusmäßig wieder in Wien zu Gast – und löste einen Rekordbesuch aus.

Ausblick 2010: realistischer Optimismus


Die Erwartungen für das laufende Messejahr sind bei der Reed Exhibitions-Gruppe in Österreich realistisch optimistisch angesetzt. Trotz der anhaltenden weltwirtschaftlichen Herausforderungen sieht CEO Johann Jungreithmair gute Perspektiven im Jahr 2010: „Die aktuelle Buchungslage ist gut, wir haben zudem neue Themen im Portfolio. Die Infrastruktur an den von uns bespielten Veranstaltungszentren ist ebenfalls ausgezeichnet. Wir glauben an ein starkes Jahr, weil die Leistungsfähigkeit des Marketinginstruments Fachmesse auch 2010 für die heimischen und internationalen Unternehmen, insbesondere für Klein- und Mittelbetriebe, einen Mehrwert in ihren Absatzbemühungen und der Neukundengewinnung bringt. Im Gegensatz zu den allgemeinen Prognosen, die ein sich eintrübendes Konsumklima für 2010 als möglich erachten, zeigten unsere ersten Messen im neuen Jahr eine ungebrochene Informations- und Konsumlust. Die Aussteller berichteten von hervorragenden Kontakten.“

2010 plant Reed Exhibitions in Österreich insgesamt 36 eigene (Fach-) Messen und peilt zusätzlich rund 100 Gastevents im Bereich Tagungsindustrie und Kongressen für die Messe Wien an. Die Reed-Eigenveranstaltungen werden wie im Vorjahr an fünf Veranstaltungsorten in Salzburg (3), Wien und Linz über die Bühne gehen.

Salzburg: Volles Programm mit einigen Neuheiten


Für Salzburg befinden sich 2010 mehrere Neuveranstaltungen im Portfolio. Die >absolut allrad< feiert ihre Premiere als eigenständige Allrad-Veranstaltung. Sie findet parallel zur >Hohen Jagd< statt, um Synergien zu nutzen und spiegelt den ungebrochenen Trend zu SUV und Geländefahrzeugen wider, die privat oder für den Beruf eingesetzt werden. Ebenso neu sind die >Frühlingsordertage - Fachtage für den Elektrohändler< in der Brandboxx in Salzburg/Bergheim. Mit dem Innovationsteil >FRESH< erhält die >Alles für den Gast-AllMountain< ein attraktives Zusatzangebot für die Fachbesucher. Die >Austropharm< macht turnusgemäß nach vier Jahren heuer wieder in Salzburg Station.

Wien: von technischen Themen geprägt


In der Messe Wien ist das Messejahr 2010 von technischen Messethemen geprägt. Die wieder erstarkte >Aquatherm< vereinigte erstmals wieder alle Angebotsbereiche und bündelte dadurch das Gesamtangebot an Heizung-Klima-Sanitär zu einem Termin. Die internationale Industriefachmesse >vienna-tec< als starke Dachmarke für >Automation Austria<, >energy-tec<, >IE-Industrieelektronik<, >Intertool<, >Messtechnik<, >Schweissen/Join-Ex< ist heuer wieder die erste Fachmesseadresse der österreichischen Industrie mit zunehmend starker Ausstrahlung auf die benachbarten CEE-Räume. Neu in Wien ist der „Tea & Coffee World Cup Europe“ parallel zur >Alles für den Gast Wien<. Unter den Kongressen ist zweifellos die 18. Internationale Aids Konferenz vom 18. bis 23. Juli das Highlight, zu dem rund 30.000 Teilnehmer und 2.000 Journalisten aus aller Herren Länder erwartet werden. Auch mehrere internationale Medizinkongresse werden 2010 wieder in der Messe Wien über die Bühne gehen. (+++)

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Reed Exhibitions in Österreich/Presse & PR:
Mag. Paul Hammerl, Tel. +43 (0)662 4477-2400
E-Mail: paul.hammerl@messe.at

Files zum download
Download "Reed Exhibitions in Österreich:
Bilanz 2009 – Vorschau 2010: 
Großwetterlage reicht von sonnig bis heiter 
" als Word filedownload File als Word Datei (doc 86 kB)
   
 
 
KalenderAlle Messen KontaktKontakt SitemapSitemap